weather-image
19°

»Tausche Sofa gegen Sportschuh«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Genießen die neue Fitness: Sportlerinnen der Laufgruppe des ASV-Strub beim Finallauf der Aktion »Lauf 10!« in Wolnzach. (Foto: privat)

»Von Null auf 10 km« – so lautet das Motto des bayernweiten Laufprojekts, an dem auch der Bischofswieser Sportverein ASV Strub mit einer eigens ins Leben gerufenen Laufgruppe teilnahm. Ziel des zehnwöchigen Trainingsprogramms für Sportmuffel, das von der Abendschau im Bayerischen Fernsehen, dem Bayerischen Leichtathletik-Verband sowie der TU München ins Leben gerufen worden war, ist es, einen Zehnkilometerlauf absolvieren zu können. Erfolgreicher Höhepunkt für die neuen Läufer aus Bischofswiesen und Umgebung war dann auch der große Finallauf in Wolnzach mit Hunderten Gleichgesinnter aus ganz Bayern.


Die Idee, Sportmuffel dazu zu bewegen, wieder etwas für ihre Gesundheit zu tun und dabei Spaß in der Gruppe zu haben, gefiel der Übungsleiterin des ASV Strub, Judith Meissner, besonders gut. Mit viel Rückenwind aus dem Verein ließ sich die engagierte Sportlerin zur Lauftrainerin ausbilden und gründete eine offene Laufgruppe, mit dem Ziel, nach einem kontrollierten zehnwöchigem Training an dem großen Zehn-Kilometer-Abschlusslauf in Wolnzach teilzunehmen.

Anzeige

Ab dem 17. April hieß es für die Neusportler, bei täglichen Laufeinheiten den inneren Schweinehund zu überwinden. Der sträubte anfangs noch kräftig das Fell, doch schnell wurde es leichter. Stetig steigerten die Teilnehmer ihre Fitness und Ausdauer, erlernten richtige Lauf- oder Walk-Techniken und hatten immer mehr Spaß beim gemeinsamen Bewegen.

Experten des Zentrums für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität hatten eigens für »Lauf 10!« zwei verschiedene Trainingspläne entwickelt, die auf die unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen der Teilnehmer eingehen. Mehrmals in der Woche traf sich die Bischofswieser Gruppe zum Laufen oder Gehen und zum Krafttraining in der Turnhalle. Das Wetter spielte keine Rolle. Es wurde gelaufen bei Schnee, Regen, Gewitter, Sonnenschein, Hitze und Kälte. Mal früh am Morgen, mal spät am Abend, mal am Aschauerweiherbad, am Maximiliansreitweg, am Königsseer Fußweg oder an der Watzmann Therme.

Am 30. Juni war es schließlich soweit und es galt, die neuen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. In Wolnzach in der Hallertau trafen sich bei bestem Wetter Lauf 10-Teilnehmer aus ganz Bayern. Vom Start in der ARS Arena ging es ins Umland von Wolnzach, vorbei an den Hopfenfeldern, gestärkt durch zahlreiche Verpflegungsstationen, motiviert durch viele Zuschauer und Musikgruppen bis ins Ziel beim Deutschen Hopfenmuseum im Zentrum von Wolnzach. Nicht die Zeit zählte, sondern das Ankommen. Alle Teilnehmer schafften es gesund ins Ziel und konnten zu Recht stolz sein auf sich und das in den vergangenen zehn Wochen Geleistete.

Nach dem Lauf in Wolnzach geht es nun für die Bischofswieser Sportler weiter. Die »Lauf 10!«-Gruppe wird zur Laufgruppe. Das nächste Ziel ist der Rupertusthermenlauf am 26. August. Interessierte können sich laut Judith Meissner gerne der Laufgruppe anschließen. Die Trainingszeiten sind mittwochs 19.30 Uhr und samstags 7.30 Uhr. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage des ASV Strub (www.asv-strub.de). HL