weather-image

TC Traunstein als Tabellenführer ins Derby nach Übersee

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er gewann sein Einzel, unterlag aber mit seinem Team letztlich knapp mit 4:5: Oliver Dlugosch von den Herren 40 des TuS Traunreut. (Foto: Weitz)

Große Freude bei den Herren des TC Traunstein: In der Tennis-Bezirksklasse 1 (Gruppe 014) bezwangen die Kreisstädter den bisherigen Tabellenführer SV Gendorf Burgkirchen mit 8:1 und stehen nun selbst in ihrer Spielklasse ganz vorn. Florian Ammerer, Matthias Kubatko, Benedikt Scheid Thomas Hausner und Leonhard Höing sorgen jeweils mit Zwei-Satz-Siegen schon für eine 5:1-Führung nach den Einzeln. Lediglich David Enriquez musste sich in einer spannenden Partie dem Burgkirchner Christoph Aich mit 6:3, 5:7, 3:10 geschlagen geben.


Auch die drei Doppel gingen an die Gastgeber: Während Ammerer/Kubatko mit 6:0, 6:0 gegen Leo Ferger/Marcus Bernard punkteten, ging es in den beiden anderen Begegnungen jeweils über drei Sätze. Benedikt Scheid/Thomas Hausner lagen letztlich gegen Sebastian Peisker/Michael Silberer mit 6:7, 6:3, 10:7 vorn, David Enriquez/Leonhard Höing holten mit 1:6, 7:5, 10:7 gegen Robert Zankl/Christoph Aich noch einen weiteren Punkt für den TC Traunstein.

Anzeige

Übersee mit Erfolg beim TC Bad Endorf

Die Traunsteiner sind am kommenden Sonntag (9 Uhr) beim TC Übersee zu Gast. Die Überseer feierten mit 5:4 beim TC Bad Endorf ihren ersten Saisonsieg. Zwei-Satz-Siege gab es im Einzel durch Florian Walcher, Moritz Guggenhuber, Maximilian Erhardt und Jonas Kurz.

Da lediglich Leonhard Götschl und Marius Bachhammer ihre Begegnungen verloren, gingen die Gäste mit einer 4:2-Führung in die Doppel. Hier sicherten Guggenhuber/Erhard mit ihrem 6:3, 6:3 über Andreas Flach/Florian Hierl letztlich den Mannschaftserfolg des TCÜ.

In der Bezirksliga sicherte sich die TeG Mühldorf durch einen 5:4-Erfolg im Spitzenspiel beim TC Piding die Tabellenführung. Der TC Surheim unterlag mit 3:6 beim TC Kraiburg, der am Sonntag (9 Uhr) beim diesmal spielfreien TC Achental Grassau zu Gast ist. Die Surheimer ihrerseits stehen am Sonntag beim Tabellenführer in Mühldorf vor einer anspruchsvollen Aufgabe.

In der Bezirksklasse II (Gruppe 029) bleiben der TMA Freilassing (6:3 gegen den TC Aschau/Chiemgau) und der TSV Marquartstein (6:3 gegen den TC Surheim II) weiter an der Spitze und stehen sich am kommenden Sonntag (9 Uhr) in Freilassing zum Spitzenspiel gegenüber. Der TC Traunstein II unterlag in Leobendorf mit 3:6.

Teisendorfer Herren 30 unterliegen in München

In der Bezirksliga der Herren 30 musste sich der TSV Teisendorf als einziger heimischer Vertreter in der Liga beim HC Wacker München mit 2:7 geschlagen geben. Am kommenden Samstag haben die Teisendorfer spielfrei, am Samstag, 18. Juli (14 Uhr) hoffen sie gegen den HVB-Club München auf ihren zweiten Saisonsieg.

In dieser Alterskategorie setzte sich in der Bezirksklasse II der TC Surheim mit 6:3 gegen den VfL Waldkraiburg durch. Am kommenden Samstag (14 Uhr) gastieren die Surheimer beim Tabellenführer DJK Weildorf.

Die Herren 40 des TC Traunstein gewannen das Duell der beiden Führenden in der Bezirksliga beim TC Kolbermoor mit 8:1, während der TC Bergen mit 6:3 gegen den SV Hohenlinden seinen ersten Saisonerfolg holte. Am kommenden Sonntag (14 Uhr) haben die Bergener nun die Spieler aus der Großen Kreisstadt zu Gast.

Sogar in der Bezirksliga Super (Gruppe 136) spielen hier die Herren des TuS Traunreut, die dem TC Taufkirchen hauchdünn mit 4:5 unterlagen. Oliver Dlugosch, Oliver Gerold und Stefan Wöll hatten im Einzel mit ihren Siegen für einen 3:3-Gleichstand gesorgt, doch in den Doppeln konnten lediglich Stefan Schöpf/Stefan Wöll noch einen Zähler für die Gastgeber beisteuern.

Bei den Frauen sind in der Bezirksliga Super zwei heimische Teams vertreten. Der TuS Traunreut (spielfrei) ist weiter Tabellenführer, der TC Achental Grassau unterlag dem TC Großhesselohe II mit 2:7.

Für den TCA punktete Marike Dieluweit durch ein 7:5, 6:4 gegen Sophie Höllermann. Im Doppel bezwangen Michelle Ertl/Hannah Bukies die Großhesseloherinnen Nadine Schulz/Anastasia Dujakovic mit 6:2, 6:1.

Beinahe wären auch Michelle Fuß/Janina Schmidbauer zu einem weiteren Zähler gekommen, letztlich hieß es gegen Theresa Kutschker/Sophie Höllermann aber 6:2, 5:7, 6:10. Zudem unterlagen Anna Gruber/Marike Dieluweit mit 2:6, 2:6 gegen Katharina Schöttl/Stella Raabe. Am kommenden Sonntag (9 Uhr) gehen die TCA-Damen im Derby beim TuS als Außenseiter ins Rennen.

In der Bezirksliga (Gruppe 068) setzte sich der SV Seeon im Spitzenspiel gegen die TeG Mühldorf mit 6:3 durch. Gleich vier der sechs Einzel gingen über drei Durchgänge. Annika Janson (4:6, 6:1, 10:7) Bettina Hammer (6:3, 3:6, 10:7) und Nicole Oberhans im dramatischen Duell gegen Emilia Schörghuber (7:6, 2:6, 15:13) holten dabei Erfolge für die Gastgeberinnen, für die Pia Daxenberger (7:6, 7:5) einen Zwei-Satz-Erfolg verbuchte.

Hart kämpfen mussten im Doppel auch Christina Yarda/Nicole Oberhans bei ihrem Sieg (6:3, 6:7, 11:9) während sich Daxenberger/Josie Janson mit 6:3, 3:2 durchsetzten. Am kommenden Sonntag (9 Uhr) sind die Seeonerinnen beim noch sieglosen TC Surheim zu Gast, den sie im Hinspiel mit 7:2 bezwungen hatten.

Klare Sache für die Siegsdorfer Damen

In der Bezirksklasse 1 (Gruppe 075) feierten die Damen des TSV Siegsdorf einen glatten 9:0-Sieg über den TC Prien. Melanie Maier, Lea Kloibhofer, Christina Wegscheider, Kristina Materna, Pia Katharina Rothmayer und Christine Seissiger waren im Einzel ebenso erfolgreich wie die Doppel Maier/Materna, Kloibhofer/Rothmayer und Wegscheider/Seissiger.

Da auch Verfolger TC Sauerlach (8:1 gegen den TC RW Bad Tölz) souverän agierte, ist nun am kommenden Sonntag (9 Uhr) das Duell des TCS gegen Siegsdorf die Vorentscheidung um den Meistertitel.

In der Bezirksklasse II feierte der TSV Fridolfing einen 8:1-Erfolg bei der SpVgg Jettenbach. Am kommenden Sonntag (12 Uhr) sind die TSV-Damen auf eigenem Platz gegen den SV Erharting gefordert, der TuS Traunreut II gastiert beim SVG Burgkirchen. who