weather-image
31°

Teamgeist war gefragt

Ramsau (GSR) - Zum Völkerballturnier für alle Grundschulen des südlichen Berchtesgadener Landes lud kürzlich die Grundschule Ramsau ein. Teilnehmer waren die Grundschulen Berchtesgaden, Oberau, Bischofswiesen, Schönau am Königssee, Marktschellenberg und Ramsau. Jede Schule schickte ein ausgewähltes Team aus Dritt- und Viertklässlern zum Wettbewerb.

Zu Beginn wurden die Gruppen ausgelost. So mussten die Ramsauer in der Vorrunde gegen die Oberauer und die Schönauer antreten. Obwohl sie bis zum Schluss hart kämpften, verloren die Gastgeber die beiden Spiele knapp. In der Finalrunde ging es dann gegen die Berchtesgadener um Platz 5 und 6. Mit Selbstvertrauen und Teamgeist konnte die Ramsauer Mannschaft schließlich doch einen grandiosen Sieg gegen die Berchtesgadener erringen und so auf Platz 5 landen.

Anzeige

Grundschulmeister im Völkerball dürfen sich »De Auer« nennen. Der Wanderpokal bleibt bis zum nächsten Turnier fest in ihren Händen. Insgesamt ist der Wettkampf sehr fair und trotz des harten Balles ohne große Verletzungen verlaufen. Alle Schulen konnten beweisen, dass sie fleißig trainiert hatten.

Der Ramsauer Elternbeirat versorgte in den Spielpausen alle Kinder mit Getränken und gesunden, gespendeten Snacks. Auch im nächsten Jahr wird das Turnier - diesmal voraussichtlich mit einem anderen Gastgeber - wieder stattfinden.