weather-image
13°

Teils stärker bewölkt oder neblig-trüb

0.0
0.0
Regenwetter
Bildtext einblenden
Gleich macht es blub! Regenwasser über einem Herbstblatt, das sich in einer Regenrinne verfangen hat. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Foto: dpa

Offenbach (dpa) -Heute fallen anfangs an der Küste bei wechselnder Bewölkung noch einzelne Schauer. Auch an den Alpen und in Südostbayern kann es aus geschlossener Bewölkung zunächst noch etwas regnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte.


Im großen Rest des Landes ist es teils stärker bewölkt oder neblig-trüb, teils setzt sich die Sonne durch und es bleibt trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 6 und 11 Grad, in Gebieten mit zähem Nebel oder Hochnebel wird es nicht ganz so mild. Es weht ein schwacher bis mäßiger, an den Küsten auch frischer und stark böiger Wind aus Südwest, so der DWD.

Anzeige

In der Nacht zum Dienstag ist es gering bewölkt oder klar und überwiegend trocken. Gebietsweise kann sich Nebel bilden. Es kühlt auf 5 bis 0 Grad ab. Im Süden bleibt es schwachwindig, sonst weht schwacher bis mäßiger, an der Küste sowie in höheren Lagen teils frischer Süd- bis Südwestwind.