weather-image
18°

Teisendorf: Unimog komplett ausgebrannt - 40 000 Euro Schaden

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/Lamminger

Polizeimeldung: Teisendorf - Unimog komplett ausgebrannt - 40 000Euro Schaden

Anzeige

Am 29.04.2018 um 14:50 Uhr wurde die Polizei Freilassing durch die Integrierte Leitstelle über einen Fahrzeugbrand in Teisendorf informiert.

Auf der Ortsverbindungsstraße Gröben / Querchtsfelden fing während der Fahrt der Unimog eines 39-jährigen Teisendorfers plötzlich zu brennen an. Der Fahrzeuglenker konnte gerade noch in die angrenzende Wiese fahren und sich aus dem Fahrzeug befreien. Die eintreffenden Feuerwehren aus Teisendorf konnten den Unimog nicht mehr retten. Dieser brannte komplett aus und es entstand ein Sachschaden und Flurschaden in Höhe von 40 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Da der Unimog in einem Wasserschutzgebiet ausbrannte, wurde das Wasserwirtschaftsamt informiert. Diese veranlassten die Abtragung der Erde, welche durch den Löschschaum kontaminierte wurde. Eine Gefährdung für das Trinkwasser, Tiere oder umliegende Bäche lag zu keiner Zeit vor.

Die Ursache für den Brand ist unklar. Die Beamten der Polizei Freilassing nahmen die Ermittlungen auf.

Erstmeldung: Am Montagnachmittag wurden gegen 15 Uhr mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei nach Gröben bei Freidling alarmiert.

Nach dem der Fahrer eines Mercedes Unimogs bemerkte, dass sein Fahrzeug zu brennen begann, lenkte er es in eine Wiese und setzte einen Notruf ab. Die eintreffende Feuerwehr musste mit schwerem Atemschutz das brennende Fahrzeug löschen.

Der Unimog ist komplett ausgebrannt. Die Ursache ist derzeit noch unklar.

 

Blattl Sonntag Traunstein