weather-image

Tennisbälle beschädigen neue Wasserwerfer der Polizei

Erfurt (dpa) - Tennisbälle haben einen neuen Wasserwerfer der Thüringer Polizei beschädigt. Bei einer Routineübung Anfang April hatten die Bälle an der Windschutzscheibe des 900 000 Euro teuren Gefährts aus österreichischer Produktion faustgroße Schäden hinterlassen. «Die Scheibe ist nicht zerstört», sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion in Erfurt. Allerdings müsse geklärt werden, ob die Beeinträchtigung noch im normalen Bereich liege oder die Scheibe ausgetauscht werden müsse. Über die Probleme mit dem Glas hatte zuerst der MDR berichtet.

Anzeige