weather-image

Terrrorverdächtiger von Boston sprach kurz vor dem Tod mit Mutter

Washington (dpa) - Kurz bevor er bei der Verfolgungsjagd mit der Polizei ums Leben kam, sprach einer der beiden mutmaßlichen Bombenleger von Boston Marathons noch mit seiner Mutter. Zubeidat Zarnajew erklärte dem Fernsehsender «ABC News», ihr Sohn Tamerlan habe sie in der Nacht angerufen und von der Polizeijagd berichtet. Er habe ihr auch gesagt, dass er von seinem jüngeren Bruder Dschochar begleitet werde. Tamerlan habe ihr am Ende des Gesprächs noch einmal seine Liebe versichert. Dann sei die Leitung abgerissen.

Anzeige