weather-image
22°

Thalgauer (76) von umfallendem Baum getroffen – tot

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Planegger, BRK BGL

Thalgau – Jede Hilfe zu spät kam für einen 76-jährigen Landwirt aus Thalgau, der am Donnerstag von einem umfallenden Baum getroffen und tödlich verletzt wurde.


Ein 76-jähriger Altbauer aus Thalgau war am Donnerstag in Thalgau in der Nähe seines Bauernhofes mit Forstarbeiten am Waldrand beschäftigt.

Anzeige

Der 76-Jährige hatte dort einen Baum gefällt und wurde vom umstürzenden Stamm am Oberkörper tödlich getroffen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten leider nur noch den Tod des älteren Mannes feststellen.

Der Notarzthubschrauber C6, das Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr Thalgau waren am Unglücksort im Einsatz. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Betreuung der Angehörigen.

Weiterer schwerer Forstunfall im Pongau

Auch ein 41-jähriger Pongauer führte am Donnerstag im Gemeindegebiet von St. Johann Forstarbeiten durch. Der 41-Jährige und seine Arbeitskollegen waren kurz vor 12 Uhr in unwegsamen Gelände mit dem Freischneiden einer 110-KV-Stromleitung beschäftigt.

Der Arbeiter wurde von einem von ihm gefällten Baum getroffen und zu Boden geschleudert. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach geflogen. Die Schwere seiner Verletzungen ist nicht bekannt.

Pressemeldungen der Polizei Salzburg