weather-image
28°
Jahreshauptversammlung: Fußballchef Alfons Aschauer verspricht vier Siege in den nächsten vier Spielen

Thomas Janzen bleibt Vorsitzender der SG Schönau

Der neu gewählte Vorstand der SG Schönau (v.l.): Alfons Aschauer, Hans Maier, Richard Kühnhauser, Thomas Janzen, Raphael Ilsanker, Jonas Rolf, Markus Aschauer, Thomas Kastner und Tobias Fegg. (Foto: Wechslinger)

Schönau am Königssee - Thomas Janzen bleibt Vorsitzender der SG Schönau. 46 anwesende Mitglieder haben ihn in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus »Bodner« wiedergewählt. In der Sitzung wurde auch deutlich, welch gute Nachwuchsarbeit im Verein geleistet werde. Abteilungsleiter Fußball Alfons Aschauer kündigte vier Siege der ersten Mannschaft in den noch ausstehenden vier Meisterschaftsspielen an.


Vorsitzender Thomas Janzen betonte, dass sich die SG Schönau mit Recht Sportgemeinschaft nenne, weil alle zusammenhalten. Eine besondere Freude sei es ihm, dass sich so viele junge Leute ehrenamtlich engagierten. Dass von knapp 800 Mitgliedern 300 Kinder und Jugendliche seien, spreche für die gute Arbeit im Verein. Als herausragend nannte Janzen das traditionelle Jugendcamp der Fußballer. Dabei leisteten Georg und Hans Maier, Peppi Haberl und 16 weitere Trainer zum Wohl der Jugend ganze Arbeit.

Anzeige

Fußballchef Alfons Aschauer ging zunächst auf den kürzlich vollzogenen Trainerwechsel ein und erklärte, dass man mit dem neuen Gespann Thomas Meißner und Andreas Fernsebner für die nächste Saison plane. »Die nächsten vier Spiele gewinnen wir, dann sieht alles wieder sehr gut aus«, prophezeite Aschauer. Mit Freude konstatierte Aschauer auch, dass aus der Jugend wieder einige Talente nachkommen würden.

Erfolge der Leichtathleten

Hermann Kirchhoff hatte als Leichtathletik-Abteilungsleiter auf allen Tischen Flyer zu den Erfolgen seiner Aktiven aufgelegt. Nachdem er seit Längerem maßgeblich von Katrin Thaumiller und Stefan Hölzlwimmer unterstützt werde, hätte sich die Breitensportabteilung Leichtathletik mit bis zu 50 Kindern sehr gut entwickelt, so Kirchhoff. Er hoffe, mit seinen Besten wieder zu deutschen Meisterschaften eingeladen zu werden.

Carola Berg berichtete als Leiterin des Kinderturnens von der Arbeit mit 30 drei- bis sechsjährigen Kindern. Sie könne durchaus Unterstützung bei ihrer Arbeit gebrauchen.

Der Leiter der Abteilung Postsport, Helmut Fendt, erinnerte an die Anfänge des Postsportvereins und die Eingliederung in die SG Schönau. Dieser 49 Jahre lang eigenständige Verein in der SG Schönau habe sich vor sechs Jahren als Abteilung in die SG Schönau integriert. Weil jedoch Nachwuchs fehle, gab Fendt etwas traurig bekannt, sei es mit der Abteilung Postsport in der SG Schönau vorbei. Dabei hätten sich die Mitglieder des Postsportvereins in 56 Jahren an über 800 Wettkämpfen teilweise sehr erfolgreich beteiligt, führte Fendt aus. Vorsitzender Janzen nannte es beeindruckend, was in diesem Postsportverein alles geleistet worden sei.

Jugendleiter Richard Kühnhauser erklärte, dass die 16 Nachwuchstrainer für die nächste Saison erhalten bleiben und sich die Zusammenarbeit mit dem FC Bischofswiesen in den Bereichen C- bis A-Junioren bewährt habe. Im Besonderen lobte Kühnhauser die jungen Trainer Bastian Zange und Markus Lochner, die neben ihrer Trainerarbeit in der Seniorenmannschaft spielen. Als gelungen bezeichnete Kühnhauser auch die Zusammenarbeit mit dem FCB und das gemeinsame Trainingslager am Gardasee.

Kassier Tobias Fegg sprach von geordneten Finanzen. Eine vorzeigewürdige Arbeit attestierte Kassenprüfer Markus Aschauer, der zuvor mit Wolfgang Fegg die Kasse überprüft hatte. Nach Aschauers Aussage, dass die Kasse extrem gut geführt sei, wurde dem Kassier und im Weiteren dem gesamten Vorstand Entlastung zuteil.

So führt Thomas Janzen die SG Schönau zusammen mit seinen Stellvertretern Andreas Hasenknopf und Thomas Kastner auch in den nächsten zwei Jahren.

Finanzen passen

Tobias Fegg und Sebastian Engljähringer kümmern sich als Kassiere um die finanziellen Belange. Raphael Ilsanker beerbt den langjährigen Schriftführer Peppi Haberl und wird dabei von Jonas Rolf unterstützt. Als Kassenprüfer verbleiben Markus Aschauer und Wolfgang Fegg. In der Funktion von Beisitzern wurden Wolfgang Penker, Günther Zadrasil, Hans Stöckl und Peppi Haberl bestätigt. Die Fußballabteilung wird von Alfons Aschauer und Hans Maier geführt. Als Kassier der Fußballer fungiert weiterhin Anton Aschauer.

Eine besondere Freude war es Vorstand Thomas Janzen, mehrere langjährige Mitglieder auszuzeichnen (siehe Kasten). Zweiter Bürgermeister Richard Lenz lobte die herausragende Vereinsarbeit. Die Gemeinde stehe zu 100 Prozent hinter der SG Schönau. Christian Wechslinger