weather-image
12°

Thomas Thieme findet »Tatort«-Kommissare blass

0.0
0.0
Thomas Thieme
Bildtext einblenden
Thomas Thieme bei Dreharbeiten zum Kinofilm "Kundschafter des Friedens". Foto: Henning Kaiser Foto: dpa

Früher war alles besser. Zumindest der »Tatort« und seine Ermittler. Findet Thomas Thieme.


Berlin (dpa) - Schauspieler Thomas Thieme ist kein großer »Tatort«-Fan. »Es gibt mir zu viele Kommissare. Die Figuren sind zu blass«, kritisierte der 69-Jährige in der »Bild«-Zeitung. Er schätzt vor allem die alten »Tatort«-Folgen aus Duisburg. »Götz George als Schimanski ist halt das Maß aller Dinge.«

Anzeige

Der 2016 gestorbene George spielte den ruppigen Ruhrpott-Ermittler von 1981 bis 1991. Thieme selbst hat im ZDF-Krimi »Der namenlose Tag« die Rolle des Kriminalhauptkommissars Jakob Franck übernommen. Der Krimi, bei dem Volker Schlöndorff Regie führt, ist am Montagabend (5. Februar, 20.15 Uhr) im ZDF zu sehen.