weather-image
22°

Til Schweiger gibt sein Berlinale-Debüt

Berlin (dpa) - Nach mehr als zwei Jahrzehnten Karriere ist Til Schweiger erstmals in einem Film auf der Berlinale zu sehen. «Es fühlt sich einfach gut an, hier zu sein», sagte er mit breitem Lächeln vor der internationalen Presse. Schweiger spielt in der Farce «The Necessary Death Of Charlie Countryman» von Fredrik Bond einen brutalen Gangster. Bei der Abendpremiere sagte Bond, die Berlinale sei das coolste Festival der Welt. Kräftigen Beifall gab es für Hauptdarsteller Shia LaBeouf.

Anzeige