weather-image
15°

Titel nur knapp verpasst – Eishockey-Spieler holen 2. Platz

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Jubeln durften die Eishockey-Junioren der Spielgemeinschaft DEC Inzell/EV Berchtesgaden. (Foto: privat)

Die U11 der Spielgemeinschaft DEC Inzell/EV Berchtesgaden hat am vergangenen Samstag beim Eishockeyturnier in Inzell den Titel knapp aus der Hand gegeben.


Die Vorbereitung durch die Trainer Berni Balthasar (EVB) und Markus Veitinger (DEC) war perfekt und so starteten die Hausherren gegen den EHC Klostersee mit einem deutlichen 5:2-Sieg ins Turnier. Die erste Turnierpause diente der Regeneration und mit neuen Kräften ging es gegen den TSV Trostberg auf das Eis.

Anzeige

Die Spielgemeinschaft gewann deutlich mit 7:2. Trotz des klaren Ergebnisses kostete die Begegnung viel Kraft. Der letzte Gegner war die Mannschaft des EHC Waldkraiburg, die die ersten beiden Spiele ebenfalls klar gewonnen hatte. Das Spiel um den Turniersieg war zu jeder Minute deutlich zu spüren. Es ging hin und her, die Spannung war nicht zu überbieten.

Die junge Mannschaft kämpfte mit vollem Einsatz. Leider netzte zwei Sekunden vor Schluss das Waldkraiburger Team zum 6:5-Endstand ein. Die Enttäuschung währte nur kurz, hatte man doch dieses Mal den zweiten Turnierplatz erobert.

Das nächste Turnier findet am Sonntag, 17 November, beim EHC Klostersee in Grafing statt. Vom EV Berchtesgaden spielten: Sebastian Molnar (T), Maxi Murf, Rasmus Boehm, Moritz Balthasar, Samuel Green, Leon Werner, David Fata, Tobias Bork, Joshua Pascota. fb