weather-image

Tolle Leistung im Bayernpokal

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Fabio Fürlinger ist als Torhüter des EVB die letzte Instanz, die das Team zumeist im Spiel hält. (Foto: Wechslinger)

Der EV Berchtesgaden hat im Rahmen des Bayernpokals die weitaus höher eingeschätzten Spieler des ESC Holzkirchen mit einer Topleistung 6:2 besiegt. Den Grundstein für den Sieg legten die groß aufspielenden Berchtesgadener bereits im ersten Drittel, als sie durch Treffer von Justus Heim und Stefan Fegg davongezogen sind.


Auch das Mitteldrittel bestimmten die Eisherren und legten durch Markus Wildmann einen weiteren Treffer nach. Nachdem Wildmann im dritten Drittel gleich einmal auf 4:0 erhöht hat, zerbrach die Moral der Gäste endgültig. Leider brach sich der Torschütze einen Finger und musste ins Krankenhaus. Robert Berreiter erhöhte Mitte des Schlussdrittels nach feiner Leistung auf 5:0.

Anzeige

Erst danach gelang den konsternierten Gästen ein Treffer, dem jedoch der Neue beim EVB, Matthias Wexel, das 6:1 folgen ließ. Der zweite Treffer des ESC Holzkirchen war nur mehr Ergebniskosmetik.

Trainer Andreas Stöckl lobte sein Team für das gute Spiel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Hervorgehoben hat Stöckl den Goalie Fabio Fürlinger und Markus Wildmann. »Der Spielplan wurde perfekt umgesetzt. Das Team spielte diszipliniert, die Abwehr stand kompakt und wir haben schnelle und erfolgreiche Konter gefahren. Insgesamt war es ein flottes Match, das zudem fair verlaufen ist. Bemerkenswert war eine Raufeinlage zwischen Stefan Fegg und Sebastian Drummer«, analysierte Trainer Andreas Stöckl. Der klare Sieg ist umso bemerkenswerter, da mit Lukas Schnellinger (gesperrt), Matthias Osterholzer (erkrankt), Andreas Bräuer und Stefan Giritzer (beide verletzt) vier Stammspieler gefehlt haben.

EV Berchtesgaden: Fabio Fürlinger, Steve Förster; Sylvester Brandner, Richard Kroll, Simon Kohl, Christoph Zern, Patrick Fendt; Toni Gadringer, Matthias Wexel, Matthias Zern, Fabian Stöckl, Justus Heim, Robert Berreiter, Christian Fegg, Stefan Fegg, Markus Wildman.

Strafen: EV Berchtesgaden 8, ESC Holzkirchen 12 Minuten.

Skorer: 1: 0 (3.) Justus Heim/Robert Berreiter/Markus Wildmann, 2:0 (9.) Stefan Fegg/Christian Fegg/Christoph Zern; 3:0 (32.) Markus Wildmann/Robert Berreiter, 4:0 (45.) Markus Wildmann/Sylvester Brandner/Justus Heim, 5:0 (49.) Robert Berreiter/Justus Heim/Fabian Stöckl, 5:1 (52.), 6:1 (54.) Matthias Wexel, 6:2 (56.).

Christian Wechslinger