weather-image
13°

Toni Palzer mit vier Minuten Vorsprung

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Obwohl er beim Saghäusllauf »nur« Sechster wurde, holte sich Josef Huber den Titel des Berchtesgadener Skitourenmeisters. Foto: Archiv/Wechslinger
Bildtext einblenden
Berchtesgadener Skitourenmeisterin wurde Judith Graßl aus der Ramsau. Foto: Anzeiger/Kastner

Berchtesgaden - Satte vier Minuten betrug am Mittwoch der Vorsprung von Toni Palzer beim Saghäusl-Andreas- Gedächtnislauf zum Roßfeld vor dem zweitplatzierten Michael Kastinger aus Salzburg. Der 19-jährige Doppelweltmeister aus der Ramsau legte die Distanz von der Oberau zum Roßfeldkreuz beim nächtlichen Aufstiegsrennen der Skibergsteiger in sagenhaften 35:18 Minuten zurück. Die vom Alpenverein ausgeschriebene Berchtesgadener Skitourenmeisterschaft gewann dennoch der Bischofswieser Josef Huber, weil Palzer beim Götschenfuchs nicht dabei war.


22 mal hatte der Saghäusl- Andreas-Gedächtnislauf der SG Au immer am Samstagnachmittag stattgefunden. Nur zweimal ist der Skiberglauf mit Aufstieg von der Au über die Roßfeld-Skiabfahrt bis zum Gipfelkreuz ausgefallen. Ein paar Mal verkürzte man die Strecke wegen Schneemangels und auch ein Doppelaufstieg mit Doppelabfahrt ab der Maut fand statt, als die Schneegrenze noch weiter oben war. Diesmal fand das Rennen als reines Nachtaufstiegsrennen mit Start um 19.00 Uhr statt.

Anzeige

Wie es sich für einen frisch- gebackenen Doppelweltmeister gehört, siegte Toni Palzer in unglaublichen 35:18 Minuten mit über vier Minuten Vorsprung vor dem Salzburger Michael Kastinger, der aus dem Rennradsport kommt. Sieger der Herren ab 46 wurde Tonis Vater Wolfgang Palzer.

Die Touren- und Damenklassen starteten 200 Höhenmeter weiter oben. Am schnellsten war auf dieser Distanz Steffi Koch-Klinger in gut 33 Minuten unterwegs. Sehen lassen konnte sich aber auch wieder die Zeit von Annemarie Palzer in der Klasse über 46 Jahre.

Als ältesten Teilnehmer begrüßte Michael Köppl, Vorstand der SG Au 85, bei der Siegerehrung den Watzmann-Ostwand-König Heinz Zembsch.

Mit dem Saghäusl-Andreas- Gedächtnislauf ist auch die Berchtesgadener Skitourenmeisterschaft abgeschlossen, die Martin Dufter und Bernhard Kühnhauser von der Alpenvereinssektion Berchtesgaden ins Leben gerufen haben. Bei den Herren siegte Josef Huber aus Bischofswiesen vor Toni Palzer aus Ramsau und Simon Kurz aus Berchtesgaden. Skitourenmeisterin wurde Judith Graßl aus Ramsau vor Steffi Koch-Klinger aus Anger und Christine Stöger aus Schönau am Königssee.

In die Wertung kamen der Jennerstier, der Götschenfuchs und der Saghäusllauf. Rund 50 Skibergsteiger haben an zwei der drei Rennen teilgenommen. Den Titel Berchtesgadener Skitourenmeister/-in bekam, wer in der Summe der drei Rennen die wenigste Zeit gebraucht hat. Hat ein Sportler an einem Rennen nicht teilgenommen, dann wurde die mittlere Zeit aller teilnehmenden Berchtesgadener gewertet. Gewertet wurden nur Sportler, die mindestens an zwei Rennen teilgenommen haben.

Ergebnisse Saghäusl-Anderl- Gedächtnislauf

Kürzere Strecke. Jugend: 1. Leni Stöger 51:32 Minuten, 2. Anna Stöger 51:32, 3. Antonia Stöger (alle DAV Berchtesgaden) 52:08.

Damen: 1. Steffi Koch-Klinger (SC Anger) 33:11, 2. Judith Graßl (SK Ramsau) 35:12, 3. Maria Hochfilzer (WSV Bischofswiesen) 36:00, 4. Christine Stöger (DAV Berchtesgaden) 37:52, 5. Susanne Dademasch (Bischofswiesen) 38:14, 7. Silvia Brandner (Berchtesgaden) 42:07, 10. Monika Brandner (SG Au) 45:17.

Damen ab 46: 1. Annemarie Palzer (SK Ramsau) 36:52.

Jugend: 1. Christoph Gatz (Bergwacht Berchtesgaden) 35:32.

Herren: 1. Martin Hofreiter 37:02, 2. Florian Lenz (beide SG Au) 38:01, 3. Florian Brandner (AV Berchtesgaden) 39:20, 5. Franz Palzer (SK Ramsau) 41:57.

Herren ab 70: 1. Heinz Zembsch (DAV Berchtesgaden) 54:11.

Lange Strecke. Herren: 1. Toni Palzer (SK Ramsau) 35:18, 2. Michael Kastinger (Salzburg) 39:21, 6. Josef Huber (Winkl/Martini Team) 40:05, 9. Simon Kurz (SG Au) 40:43, 11. Franz Angerer (SG Au) 41:46, 12. Lukas Graßl (SK Ramsau) 41:59, 16. Markus Hölzl (WSV Bischofswiesen) 42:25, 24. Florian Aschauer (SK Ramsau) 46:09, 28. Michael Köppl (SG Au) 48:08, 38. Franz Wurm (MSC Ramsau) 51:43.

Herren ab 46: 1. Wolfgang Palzer 41:45, 8. Helmut Stutz (beide SK Ramsau) 47:54, 9. Toni Kurz (SG Au) 48:09, 10. Jakob Brandner (Bergwacht Berchtesgaden) 53:06, 11. Martin Schaumann (Bergsport Geistaller) 54:30. cw