weather-image

Topplatziert

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Der Christophorusschüler Roman Frost (auf dem Siegerpodest links) vom SC Bayer Leverkusen wurde Deutscher Schülervizemeister. Er fuhr um einen wahren Hauch am Sieg vorbei. (Foto: privat)

Todtnau-Fahl – Beim Finale Deutscher Schülercup am Feldberg setzten sich die Etablierten an die Spitze der Schülerklassen 16 im Riesenslalom und Slalom. Die über 100 besten deutschen Schülerläufer maßen sich auf der FIS-Strecke Ahornbüchl am Feldberg und zeigten an der Spitze Topleistungen. Roman Frost aus Berchtesgaden begeisterte ebenso.


Während sich die Ausfallquote beim Riesenslalom in Grenzen hielt, kamen beim Slalom nur 17 Mädchen und 20 Buben ins Ziel. Die Läuferinnen und Läufer aus dem Chiemgau zeigten teils sehr ansprechende Leistungen, auch wenn sie mit den Entscheidungen nichts zu tun hatten. Die Schüler der Jugenddorf Christophorusschule heimsten fünf Podestplätze ein und geben klar die Leistungsrichtung an.

Anzeige

Gute Leistungen lieferten auch die Chiemgauläufer Melissa Brandner vom WSV Königssee, Jonas Bolz vom WSV Bischofswiesen und Fabian Aschauer vom WSV Königssee ab.

Pech hatte das große Talent Roman Frost vom SC Bayer Leverkusen im abschließenden Parallel-Slalom, bei dem er zunächst die Bestzeit in der Qualifikation herausfuhr, dann aber im K.o.-Finale gegen seinen Mannschaftskameraden Jonas Stockinger verlor. So gewann Stockinger auch die Gesamtwertung im Deutschen Schülercup. Doch bei den Deutschen Meisterschaften hat Frost die Gelegenheit, sich zu revanchieren.

Riesenslalom – Schülerinnen U 16: 1. Julia Mehner (ASC Oberwiesenthal/CJD) 1:41,33, 2. Paula Flamm (SG Hausham) 1:41,75, 3. Nadine Klapfer (SC Garmisch) 1:42,43, 14. Melissa Brandner 1:45,35, 16. Tanja Wolfertstetter (TSV Tengling) 1:45,42, 20. Linda Punz (beide WSV Königssee) 1:46,99.

Schüler U 16: 1. Jonas Stockinger (SC Herzogsreut/CJD) 1:39,39, 2. Roman Frost (SC Bayer Leverkusen/CJD) 1:40,07, 3. Fabian Himmelsbach (SC Sonthofen) 1:40,08, 7. Jonas Bolz (WSV Bischofswiesen) 1:41,43, 11. Fabian Aschauer (WSV Königssee) 1:42,00, 28. Tobias Hubmann (SK Berchtesgaden) 1:44,71, 29. Lukas Schmuck (WSV Reit im Winkl) 1:45,13, 30. Matthias Hegele (SC Bergen) 1:45,35, 31. Martin Trattler (WSV Reit im Winkl) 1:45,41, 34. Quirin Scheid 1:45,78, 44. Lukas Uhrmann (beide SC Traunstein) 1:47,14.

Slalom – Schülerinnen U 16: 1. Lisa Marie Loipetsperger (SC Starnberg) 1:29,95, 2. Martina Willibald (SSC Jachenau) 1:30,06, 3. Nadine Klapfer (SC Garmisch) 1:30,66, 12. Melissa Brandner (WSV Königssee) 1:34,72, 16. Selina Hammerschmid (TSV Marquartstein) 1:36,96.

Schüler U 16: 1. Moritz Fetscher (SZ Ehingen) 1:24,04, 2. Jonas Stockinger (SC Herzogsreut/CJD) 1:25,17, 3. Roman Frost (SC Bayer Leverkusen/CJD) 1:26,09, 5. Fabian Aschauer (WSV Königssee) 1:27,90, 11. Matthias Hegele (SC Bergen) 1:31,10, 15. Lukas Uhrmann (SC Traunstein) 1:31,79, 16. Johannes Beyer (DJK Kammer) 1:31,94, 18. Martin Trattler (WSV Reit im Winkl) 1:34,68. Christian Wechslinger