weather-image
20°

Trachtentänze, Demo und Auszeichnung auf der Grünen Woche

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Bei der Siegerehrung (von links) Thomas Kortenjan, Leiter von Landreise.de, die Geehrten Dorothea und Thomas Schroll, Gerda Walser, stellvertretende Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V., sowie Gerald Dohme, stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Bauernverbands.

50 Musik- und Trachtengruppen aus dem Freistaat – unter ihnen auch die Bergener Trachtler – zeigen derzeit mit mehr als 1000 Mitwirkenden die ganze Vielfalt bayerischer Traditionen auf der Grünen Woche in Berlin. Dort präsentieren sich auch Firmen und Tourismusverbände aus der Region. Als »Beliebtester Ferienhof 2020« wurde der Ferienhof Staller aus Seeon ausgezeichnet. Das Agrarbündnis Traunstein/Berchtesgadener Land und der Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM) demonstrierten unter dem Motto »Wir haben es satt«.


Laut Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber ist die Messe mit ihren rund 400 000 Besuchern eine ideale Plattform, um Bayern in seiner ganzen kulinarischen und touristischen Bandbreite vorzustellen und neue Begeisterte dafür zu finden. In der sogenannten »Bayernhalle« können Besucher noch bis zum kommenden Sonntag entdecken und erschmecken, welche kulinarischen Genüsse der Freistaat zu bieten hat. 40 verschiedene Hersteller präsentieren auf der weltgrößten Ernährungsmesse ihre Spezialitäten. Auch 17 Tourismusverbände, Landkreise, Anbietergemeinschaften von »Urlaub auf dem Bauernhof« geben Einblicke in das facettenreiche Urlaubsland mit seinen regionalen Besonderheiten, der einzigartigen Natur, bayerischem Brauchtum und herzlicher Gastfreundschaft.

Anzeige

Unter anderem dafür wurde auch der Ferienhof Staller der Familie Schroll ausgezeichnet. Grundlage für die Wahl zum »Beliebtesten Ferienhof 2020« sind in jedem Jahr die Bewertungen der Gäste, die online auf LandReise.de ihr Urteil zu den Kriterien Unterkunft, Service, Freizeitangebote sowie Gastronomie abgeben können und somit ihren Lieblingshof wählen, teilte die Jury in einer Presseerklärung mit. Dabei wurde pro Bundesland ein Hof ausgezeichnet, für Bayern war das der Ferienhof Staller aus der Gemeinde Seeon-Seebruck.

»Innerhalb von drei Jahren bereits zum zweiten Mal unter mehr als 4000 Ferienhöfen als beliebtester Ferienhof Deutschlands ausgezeichnet zu werden, freut uns riesig und ist zugleich Ansporn, unser Angebot auch zukünftig mit neuen Ideen weiter zu bereichern«, betonten Dorothea und Thomas Schroll im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. Die beiden haben die Auszeichnung persönlich in Berlin entgegengenommen.

Seit zehn Jahren findet parallel zur Grünen Woche auch die Demo »Wir haben es satt« in Berlin statt. Auch heuer war wieder ein Bus voll Teilnehmer aus Traunstein und dem Berchtesgadener Land nach Berlin gereist, organisiert wurde die Fahrt vom Agrarbündnis BGL/TS und dem BDM. »Gerade in diesen aufgeregten Zeiten, in denen die Landwirte für die Zukunft ihrer Höfe kämpfen, ist es wichtig, dass Landwirte und Verbraucher gemeinsam auf die Straße gehen und gegen Agrarindustrie, die Vergiftung von Böden und Grundwasser sowie gegen das Preisdumping im weltweiten Lebensmittelhandel zu protestieren«, betonte Leonhard Straßer, der Sprecher des Agrarbündnisses.

Die Bergener Trachtler rührten in Berlin kräftig die Werbetrommel für ihr »Gaufest unterm Hochfelln« am 19. Juli. Stolz und voll Vorfreude auf ihr Fest präsentierten die Aktiven Buam und Dirndln des GTEV Bergen nicht nur schneidige Plattler und Tänze, sondern auch ihre Plakate. Sie wiesen damit auf den Trachtensommer 2020 mit den drei Gaufesten in Bergen, Schleching und Ostermünchen hin. Die Stimmung war bestens in der »Bayernhalle« in Berlin, dafür sorgten auch die mitgereisten Musikanten. KR