weather-image

Trauer um Wolfgang Sawallisch

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der am Freitag verstorbene Dirigent Wolfgang Sawallisch nahm noch vor wenigen Wochen am Konzert des Bayerischen Staatsorchesters in Grassau teil. Unser Bild vom 31. Januar zeigt Sawallisch zusammen mit Generalmusikdirektor Kent Nagano.

Grassau trauert um seinen Ehrenbürger Wolfgang Sawallisch, der am Freitag im hohen Alter von 89 Jahren verstorben ist. Von der vor zehn Jahren gegründeten Wolfgang-Sawallisch-Stiftung erreichte uns folgender Nachruf:


»Die Wolfgang-Sawallisch-Stiftung trauert um Herrn Professor Wolfgang Sawallisch, der am 22. Februar im 90. Lebensjahr verstorben ist. Er war einer der weltweit bedeutendsten Dirigenten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Anzeige

Wolfgang Sawallisch hatte vor mehr als 50 Jahren entschieden, seinen ständigen Wohnsitz in Grassau zu nehmen. In dieser Zeit führte ihn sein Beruf vielfach um den Globus. Zu Hause jedoch fühlte er sich in Grassau und hier engagierte er sich in hohem Maße auch für das Musikleben in der Region.

Wer in seiner vor zehn Jahren gegründeten Stiftung zur Förderung des musikalischen Nachwuchses in Grassau mitarbeitete, durfte immer wieder die große, die berührende Freude der Begegnung mit ihm, die gewinnende Stärke dieser Persönlichkeit erleben. Seine Stiftung erfüllt das Ziel, junge Menschen zu fördern und an die Musik heranzuführen.

Sein Leistungsanspruch war groß, begründet in seinem Vertrauen in das Wollen und Können der jungen Menschen. Sein Blick galt jedoch nicht nur der kulturellen Elite, sondern der lebensstärkenden und lebensbegleitenden Musik-Teilhabe. Dieser Weg steht vielen Menschen offen. Wolfgang Sawallisch ermöglichte etlichen von ihnen, ihrem Ziel nahezukommen.

Die Mitarbeiter der Stiftung und die durch ihn geförderten Jugendlichen danken dem Verstorbenen von Herzen. Stiftungsvorstand und Stiftungsrat sprechen, auch im Namen der vielen Unterstützer der Stiftung, ihren Respekt vor dem Menschen Wolfgang Sawallisch, ihre Bewunderung vor der Leistung des Dirigenten und ihre Dankbarkeit gegenüber dem großherzigen Stifter aus. Die Wolfgang-Sawallisch-Stiftung wird sein Vermächtnis wahren und in seinem Sinne weiterarbeiten.