weather-image
14°

Traunreuter Rathausplatz wird bei großem Andrang erneut gesperrt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunreut – Wenn die Traunreuter im Fußballfieber sind, wird der Rathausplatz zur Feierzone. So war es bereits am Samstagabend nach dem Sieg der DFB-Elf gegen Schweden. Wird der Andrang auch nach dem Mittwochsspiel zu groß, muss die Feierzone für Autos vorübergehend gesperrt werden.


Der zweite Spieltag der deutschen Fußballnationalmannschaft wird wahrscheinlich über Jahre hinweg als ein Synonym für Spannung und Emotionen stehen. Diese überwältigende Begeisterung war nach dem Spiel auch in Traunreut zu spüren, zu sehen und zu hören. Hunderte Fußball-Fans trafen sich nach Abpfiff zum schon fast traditionellen Autokorso und Feierabend auf dem Traunreuter Rathausplatz.

Anzeige

Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen waren die Feierstimmung und der Andrang dieses Mal laut Stadt und Polizei Traunreut so groß, dass der Rathausplatz von der Polizei zum ersten Mal überhaupt aus Sicherheitsgründen für Fahrzeuge gesperrt werden musste. Das Feiern war danach natürlich noch weiter möglich – dieses Mal aber ohne die übliche Begleitung durch Fahrzeuge.

Die Stadt Traunreut sowie die Polizei in Traunreut wünschen der DFB-Elf auch am Mittwoch den Sieg und natürlich gute Feiergründe bis zum Endspiel, möchten aber gleichzeitig ankündigen, dass der Rathausplatz bei großen Ansammlungen oder sehr hohem Fahrzeugaufkommen innerhalb eines kurzen Zeitraums für die Durchfahrt gesperrt werden kann.

Autofahrer sollten auf angepasste Geschwindigkeit achten und Rücksicht auf Passanten nehmen. Zudem bitten die Stadt und die Polizei, das Abfeuern von Feuerwerkskörpern und Bengalofeuer zu unterlassen.

red/Presseinfo der Polizei und Stadt Traunreut