weather-image

Traunstein: 10 000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

0.0
0.0
Blaulicht
Bildtext einblenden
Foto: dpa / Patrick Pleul/Symbolbild

Traunstein – Zwei Unfälle binnen fünf Minuten passierten am Freitag in Traunstein. Die Bilanz: Ein verletzter Kradfahrer und 10 000 Euro Sachschaden.


Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 42-jähriger Nußdorfer mit seinem Pkw auf der Jahnstraße in Richtung Krankenhaus. Er musste verkehrsbedingt abbremsen. Dies konnte die hinter ihm fahrende 27-jährige Traunsteinerin nicht rechtzeitig erkennen und fuhr mit ihrem Pkw auf den des Nußdorfers auf. Ein weiterer Auto-Fahrer, ein 28-jähriger Traunsteiner, übersah das Geschehen ebenfalls und fuhr dann noch auf den Wagen der Traunsteinerin auf.

Anzeige

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand an allen drei Fahrzeugen Sachschaden von geschätzten 10 000 Euro.

Ein weiterer Unfall passierte vor dem Ettendorfer Tunnel:

Nur rund fünf Minuten später, gegen 17.25 Uhr, passierte der nächste Unfall in Traunstein: Eine 37-jährige Surbergerin fuhr mit ihrem Auto in den Kreisverkehr beim Ettendorfer Tunnel ein. Dabei nahm sie einem 68-jährigen Surberger auf seinem Motorrad, der bereits im Kreisverkehr fuhr, die Vorfahrt.

Der Motorradfahrer kam dabei zu Sturz und verletzte sich leicht. Am Motorrad entstand geringer Sachschaden, der Wagen wurde nicht beschädigt.

Anzeige