weather-image
29°

Traunstein: Gasthaus zur Brücke wird abgerissen

Foto: Bauer

Traunstein – Die Stadt ist im Umbruch. Egal, von welcher Seite man kommt, an allen Enden entsteht etwas Neues. Nun auch an der Scheibenstraße in der unteren Stadt:


Wie ein Kartenhaus zerpflückte am Dienstag ein schwerer Bagger das ehemalige Gasthaus zur Brücke von Josef Binder. Es stammt aus dem Jahr 1877 und war zuletzt im Besitz der Brauerei Ayinger.

Anzeige

Im September 2012 wurde das letzte Bier gezapft, seither ist das Gebäude verwaist. Jetzt soll dort ein Wohnhaus mit etwa 17 Wohnungen entstehen. Das ist der Plan von Otto Baur. Er hatte das marode Haus im November 2013 gekauft und zunächst noch mit dem Gedanken gespielt, es herzurichten. Doch die Bausubstanz sei zu schlecht gewesen, wie er im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt sagte.

Deshalb entschied er sich, es abzureißen und auf dem rund 900 Quadratmeter großen Grundstück neue Wohnungen zu bauen. Ein Konzept habe er bei der Stadt bereits präsentiert, so Baur. Ein Bauantrag liegt jedoch noch nicht vor. Oberbürgermeister Christian Kegel äußerte sich deshalb nur vage: »Ich persönlich und bestimmt auch die Mehrheit der Stadträte können sich eine positive Weiterentwicklung der Stadt nur wünschen.«