Traunsteiner Familien-Challenge läuft bis zum Gründonnerstag

Bildtext einblenden
Foto: Carmen Carvajal

Bis zum Gründonnerstag, 1. April, läuft die neue Challenge der Familienstützpunkte im Landkreis Traunstein.


Zur Teilnahme eingeladen sind Familien mit Kindern bis 12 Jahren. Auf der Internetseite www.familienstuetzpunkte-traunstein.com finden sich die Aufgaben, bei denen vor allem Kreativität gefragt ist. Nach Ostern werden die Gewinner durch Losentscheid ermittelt und attraktive Preise mit der Post versandt.

Anzeige

In „normalen“ Zeiten betreiben die Familienstützpunkte Bildung und Beratung in Präsenzform. Zu ihren Angeboten gehören etwa Vorträge zu erzieherischen Themen, offene Eltern-Kind-Treffs, Elternfrühstücke und erlebnispädagogische Veranstaltungen. Derzeit halten die Stützpunkte in Trostberg, Traunreut, Tittmoning, Traunstein, Übersee und Ruhpolding den Kontakt zu „ihren“ Familien vor allem online oder telefonisch.

Eine wichtige Informationsquelle für Familien ist daher die Internetseite der Familienstützpunkte. Hier gibt es außer den Kontaktdaten auch Links zu Beratungs- und Hilfsangeboten für Menschen in Notsituationen und ebenso Tipps für ein gelingendes Familienleben im Lockdown. Je nach Jahreszeit werden die Spiel- und Bastelideen für die Corona-Zeit aktualisiert. Seit der letzten Woche steht hier das Thema „Frühling und Ostern“ auf dem Programm.

Wer Fragen hat – sowohl zu erzieherischen Themen als auch zur Traunsteiner Familien-Challenge – kann sich per E-Mail oder Telefon an die Koordinierungsstelle der Familienstützpunkte wenden, familien(at)traunstein.bayern, 0861/58-257.

fb/red

Einstellungen