weather-image
19°

Traunsteiner Sonntagskonzerte:

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Leonie Trips (Violine) und Patrick Leung (Klavier)

m 6. März lädt die Musikschule der Stadt Traunstein wieder zu einem Sonntagskonzert ein. Diesmal erwartet die Besucher ein Duo-Abend mit der Violinistin Leonie Trips und dem Pianisten Patrick Leung. Auf dem Programm stehen das Konzert in A-Dur, KV 219 und das Violin-Duo, KV 423, von Wolfgang Amadeus Mozart, „Ciaconna“ in g-moll von Tomaso A. Vitali, die Sonate in d-moll, op. 121, von Robert Schumann und das Konzert in g-moll, op. 26 von Max Bruch. 

Anzeige

Obwohl noch Schülerin und derzeit in der Abitur-Vorbereitung, kann Leonie Trips bereits auf viele herausragende Konzerte und Wettbewerbserfolge zurückblicken. Die gebürtige Traunsteinerin, die im Alter von fünf Jahren das Geige spielen begann, besucht das Musische Gymnasium in Salzburg und ist Jungstudentin am Mozarteum. Bei zahlreichen Wettbewerben von „Jugend musiziert“ in Deutschland und „Prima la Musica“ in Österreich errang Leonie Trips erste Preise. Wertvolle musikalische Erfahrungen konnte sie als Mitglied des Kinderchores der Salzburger Festspiele, des Salzburger und des Bayerischen Landesjugendorchesters sowie des Studentenorchesters der Neuen Philharmonie München sammeln. Auch im Kammermusikbereich ist sie in verschiedenen Besetzungen aktiv. Leonie Trips wird am Klavier von Patrick Leung begleitet. Er ist seit Abschluss seines Violinstudiums als Korrepetitor an der Hochschule Mozarteum in Salzburg tätig.

Das Traunsteiner Sonntagskonzert findet im Saal des Kulturzentrums statt. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Spenden gebeten. Der Erlös soll in vollem Umfang der musikalischen Förderung von Kindern aus bedürftigen Familien zu Gute kommen.