weather-image
25°
Schwerer Unfall am Mittwochmorgen in Traunstein

Traunsteinerin (57) bei Frontalkollision auf B306 schwer verletzt – hoher Schaden

Foto: FDLnews/AKI
Foto: FDLnews/AKI

Traunstein – Eine schwer verletzte Audi-Fahrerin und einen leicht verletzten Seat-Fahrer forderte ein heftiger Frontalcrash auf der B306 in Traunstein nahe der Abzweigung nach Seiboldsdorf. Es enstand Schaden von über 20 000 Euro.


Update, 11.44 Uhr: Polizeibericht

Eine 57-jährige Traunsteinerin war gegen 6.40 Uhr mit ihrem Audi von Siegsdorf kommend in Richtung Traunstein unterwegs und geriet aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Seat eines 54-jährigen Traunsteiners, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war.

Anzeige

Die Unfallverursacherin wurde beim Aufprall schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht. Der Seat-Fahrer kam mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Klinikum Traunstein.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt rund 20 000 Euro, die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. An einer Leitplanke entstand Schaden von etwa 600 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Traunstein und die Straßenmeisterei Traunstein waren zur Räumung der B306 im Einsatz. Die Fahrbahn wurde nach etwa zwei Stunden wieder für den Verkehr freigegeben.

Update, 8.10 Uhr:

In der langgezogenen Kurve der B306 auf Höhe des Schwimmbades in Traunstein stießen heute Morgen gegen 6.40 Uhr zwei Autos frontal zusammen.

Aus bislang noch unbekannten Gründen kam eine Audi-Fahrerin, die in Richtung Traunstein unterwegs war, von ihrer Spur ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort krachte sie frontal in einen entgegenkommenden Seat. Beim Aufprall wurde der Fahrer des Seats leicht verletzt, die Audi-Fahrerin allerdings erlitt schwere Verletzungen.

Die Feuerwehr Traunstein kümmerte sich zunächst um die Verkehrsführung. Später musste aber wegen des morgendlichen starken Berufsverkehrs die Feuerwehr Hochberg zur weiteren Regelung nachalarmiert werden. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

Erstmeldung:

Nach einem schweren Autounfall auf der B306 zwischen Traunstein und Siegsdorf nahe der Abzweigung nach Seiboldsdorf ist die Bundesstraße derzeit in beiden Richtungen voll gesperrt.

Der Zusammenstoß passierte heute Morgen kurz vor 7 Uhr auf Höhe der Abzweigung nach Seiboldsdorf. Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sind im Einsatz. Wieviele Personen verletzt wurden, ist noch nicht bestätigt.

Eine Umleitung für die Bundesstraße Traunstein–Inzell ist bereits eingerichtet. Die Unfallursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Auch die Dauer der Sperrung lässt sich noch nicht absehen, im Berufsverkehr ist allerdings mit größeren Verzögerungen zu rechnen.

FDL/AKI / red