weather-image

Traunwalchner Musikschüler bei »Jugend musiziert«

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Die städtische Sing- und Musikschule Traunwalchen beteiligte sich mit 15 Schülern am diesjährigen Wettbewerb »Jugend musiziert« äußerst erfolgreich. Sowohl die zum Teil noch sehr jungen Teilnehmerinnen wie auch die beiden Lehrer Alexander Krins und Simon Nagl waren mit den Leistungen ihrer Schüler überaus zufrieden. Die Ausschreibung speziell für »Streicher-Ensembles« wurde von der Musikschule umfangreich genutzt für eine intensivierte Kammermusik-Pflege: Es bildeten sich drei Streichtrios und zwei Duos aus der Violin- und Kammermusikklasse von Alexander Krins und ein Duo aus der Celloklasse von Simon Nagl. Sie konnten beim Regionalwettbewerb in Waldkraiburg beachtliche Erfolge erzielen. 1. Preise gab es für das Streichtrio Anna-Lena Mayer (Violine), Johanna Wallner (Viola) und Patricia Mayer (Violoncello) und das Streichtrio Dorothea Steinbacher, Konstantin Mayer und Sarah Neuhauser (Violinen). 2. Preise holten das Streichtrio Anna Tersteegen, Susanna Boyadjian (Violinen) und Laura Dziewior (Violoncello) sowie das Duo Lucia und Maxine Kesy (Violinen). 3. Preise gab es für das Duo Veronika Bäuml (Violine) und Katharina Bäuml (Viola) und das Duo Stefan Huber und Sophie Schenk (Celli). Beim Preisträgerkonzert im Heimathaus Chieming ehrten Bürgermeister Graf (Chieming), Bürgermeister Gnadl (Nußdorf), die Traunreuter Kulturstadträtin Steffi Gampert-Straßhofer sowie der Vertreter des Fördervereins der Musikschule, Albert Lohwieser, die Preisträger mit Geschenkgutscheinen (unser Bild).


 
Anzeige

- Anzeige -