weather-image
14°

TRBK-Vorsitzende legen Ämter nieder

3.6
3.6
Bildtext einblenden
Hannes Rasp trat aus persönlichen gründen zurück. (Fotos: Pfeiffer)
Bildtext einblenden
Auch der zweite Vorsitzende stellte sein Amt zur Verfügung.

Berchtesgaden – Die politische Spitze des Zweckverbands Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee, Hannes Rasp, und sein Stellvertreter, 2. Vorsitzender Franz Rasp, haben in der Verbandsversammlung am Donnerstagabend im AlpenCongress überraschend ihren Rücktritt bekannt gegeben.


Hannes Rasp, 1. Bürgermeister der Gemeinde Schönau am Königssee, gab bekannt, zurücktreten zu wollen. »Bis 31. Oktober werde ich im Amt bleiben«, sagte er. Der Rücktritt erfolge aus »rein persönlichen Gründen« und habe nichts mit Beschlüssen des Zweckverbands zu tun. »Ich bitte, dies zu respektieren«, sagte er. Auch Franz Rasp, 1. Bürgermeister des Marktes Berchtesgaden, gab kurz darauf seinen Rücktritt bekannt. »Ich stelle mein Amt ebenfalls zur Verfügung«, sagte der 48-Jährige. Gründe für seine Entscheidung nannte er nicht.

Anzeige

Für die Wahl der neuen Vorsitzenden muss die Verbandssatzung geändert werden. Der Passus »Der Verbandsvorsitzende wird von der Verbandsversammlung aus ihrer Mitte gewählt. Er muss Landrat oder erster Bürgermeister einer Mitgliedsgemeinde sein (...)« wurde gestrichen und an die Mustersatzung angepasst. kp