weather-image
29°

Troika-Kontrolleure in Athen - Entscheidung im Oktober

Athen (dpa) - Für Athen wird es ernst: Die Kontrollen der Geldgeber gehen auf die Zielgerade. Die ersten Mitarbeiter der «Troika» aus EU, dem IWF und der Europäischen Zentralbank nahmen in der griechischen Hauptstadt ihre Arbeit auf. Sie sollen das von der Regierung ausgearbeitete gut 11,5 Milliarden Euro schwere neue Sparprogramm prüfen. Die entscheidenden Kontrollen sollen am 5. September beginnen. Dann werden auch die Chefs der Troika in Athen erwartet, berichtet das griechische Staatsradio. Die «Rheinische Post» berichtet, der Bericht solle frühestens im Oktober vorliegen.

Anzeige