weather-image
19°

Trübes Herbstwetter

Offenbach (dpa) - Das Wetter trübt sich weiter ein: Heute ist es häufig stark bewölkt, nur hin und wieder zeigt sich auch mal die Sonne. Zeitweise fällt schauerartiger Regen, vereinzelt mit Gewittern, im Osten und Südosten sind die Chancen auf sonnige Abschnitte am größten.

Herbstspaziergang
Der November beginnt relativ mild, aber trübe. Foto: Britta Pedersen Foto: dpa

Das berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Am Nachmittag und zum Abend hin beginnt es von Westen her verstärkt zu regnen, dabei kann es auch kurze Gewitter geben. Die Temperatur steigt auf 7 bis 13 Grad. Der Wind weht weiterhin frisch, dabei kommt er aus südlichen bis westlichen Richtungen.

Anzeige

Zum Abend kann es im Norden und Westen sowie im Mittelgebirgsraum auch stürmische Böen oder Sturmböen geben. Dabei sind in einigen Hochlagen sowie an der Nordsee schwere Sturmböen oder orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Samstag weitet sich der Regen, der teils ergiebig sein kann, auch in die östlichen Gebiete aus. Der Wind weht weiterhin frisch mit starken und stürmischen Böen aus Südwest. Die Tiefstwerte liegen zwischen 8 und 1 Grad.