weather-image
10°

Trump: Brauchen starke Grenzen und extreme Kontrollen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sein umstrittenes Einreiseverbot für viele Muslime indirekt verteidigt. «Unser Land braucht starke Grenzen und extreme Kontrollen, JETZT. Schaut euch an was in Europa und der Welt passiert - ein entsetzliches Chaos!», twitterte Trump. Der Präsident hatte als Kernstück seines Anti-Terror-Kampfes einen Einreisestopp für Menschen aus sieben überwiegend muslimischen Ländern verfügt. Ein New Yorker Gericht bremste den Erlass allerdings in der Nacht. Der Gerichtsentscheid legt nahe, dass der Erlass gegen die US-Verfassung verstößt.

Anzeige