weather-image
27°

TV-bekannte Nilpferddame zu Gast

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Eine ganz besondere Flugreise unternahmen Pierre Ruby und seine Nilpferddame »Amanda« in der Traunsteiner Kulturfabrik. (Foto: Barbara Heigl)

Da hat das NUTS-Team wieder einmal den richtigen Riecher gehabt: Schon lange bevor der Bauchredner Sebastian Reich alias Pierre Ruby durch die Fernsehsendung »Fastnacht in Franken« bekannt geworden ist, war er mehrmals in der Traunsteiner Kulturfabrik – bis dato nur vor wenigen Zuschauern besucht – zu Gast.


Nun bekam der sympathische Entertainer und Comedian was er verdient hat: Eine ausverkaufte Vorstellung und begeisterten Applaus. Dieser Mann und seine Nilpferddame Amanda geben sich nicht mit halben Sachen zufrieden. Allein das Bühnenbild war schon gigantisch: Man sah auf zwei riesigen Wänden in das Innere eines Linienflugzeugs und auf ein Terminal, und los ging die Flugreise mit der »Airmanda«, die beileibe keine Bauchlandung war, wie der Titel des Programms lautete.

Anzeige

Mit viel Witz, parlierten sich die leicht frivol-pfiffige Nilpferd-Dame und der charmante Ruby durch den Abend und präsentierten nicht nur die hohe Kunst des Bauchredens, sondern auch des – ja wie sagt man dazu eigentlich – Bauch-Gesangs. Man konnte es schier nicht glauben, aber er ließ Amanda lautstark einige Schlager singen und seine Lippen bewegten sich dabei nicht.

Unbeschreiblich war auch seine »Filmvorführung«, die er mit den aus dem Publikum zugerufenen Stichworten »Luigi, Höslwang, Traun und Wildschwein« und mit nur wenigen Utensilien für die Zuschauer pantomimisch umsetzte. Ganz großes Kino eben.

Als es Zeit wurde für eine Zwischenlandung, empfahl er dem Publikum, doch die Keramik-Ausstellung zu besuchen – das ist doch wirklich mal ein netter Ausdruck für einen Toilettenbesuch!

Die Zeit verging auch im zweiten Teil wie im Flug und Amanda entpuppte sich zum Schluss noch als echtes Showgirl, natürlich nicht so ein 08/15 Girl, denn dazu ist sie einfach zu »SpeziFisch«. Barbara Heigl