weather-image
21°

Uli Hoeneß lässt Zukunft als Bayern-Präsident offen

München (dpa) - Uli Hoeneß lässt die Steueraffäre nicht los: Er sagte jetzt, seine Zukunft als Aufsichtsratsvorsitzender und Präsident des FC Bayern München sei offen. Doch einen Rücktritt vor dem Champions League-Finale schließt er aus. Wenn er das Gefühl habe, dass seine Person dem Verein schade, werde er Konsequenzen ziehen. Das sagte Hoeneß in einem Interview der «Zeit», das morgen erscheint. Hoeneß rechnet nicht damit, dass er auf der für Montag anberaumten Aufsichtsratssitzung gedrängt werden könnte, seine Ämter aufzugeben.

Anzeige