weather-image

Umsicht, Zusammenhalt und Ehrungen

2.7
2.7
Bischofswiesen: Generalversammlung des Weihnachtsschützenvereins Stanggaß
Bildtext einblenden
Für die Treue zum Verein vom 1. Vorsitzenden Martin Fendt geehrt (v.l.): Bernhard Stanggassinger, Franz Moderegger, Hans Koller und Peter Altmann. (Foto: privat)

Bischofswiesen – Die Generalversammlung des Weihnachtsschützenvereins Stanggaß stand heuer ganz im Zeichen des intensiv verlaufenen Vereinsjahres und der Ehrungen langjähriger Mitglieder.


So konnte 1. Vorsitzender Martin Fendt heuer auf viele Ereignisse und Tätigkeiten des Vereins im abgelaufenen Jahr zurückblicken und eine stattliche Anzahl an Schützen für deren langjährige Vereinszugehörigkeit ehren.

Anzeige

Im Gasthof »Schönfeldspitze« begrüßte Fendt zahlreiche Ehrengäste zur Generalversammlung, die traditionell am Vorabend des 1. Adventssonntags stattfand. Nach dem Totengedenken erinnerte der 1. Schriftführer Florian Ilsanker an die zahlreichen Geschehnisse des zurückliegenden Vereinsjahres.

Der von Markus Wassermann vorgetragene Kassenbericht zeigte unverändert geordnete Finanzen. Der Verein verfügt weiterhin über einen gesunden Kassenbestand. Revisor Peter Koller bestätigte eine einwandfreie Kassenführung und empfahl der Versammlung die Entlastung von Markus Wassermann, die kurz darauf auch erfolgte.

Neu aufgenommen wurden Franz Springl und Michael Schlusche. Danach ehrte der 1. Vorsitzende langjährige Mitglieder und überreichte Urkunden (siehe Kasten). Anschließend ergriff der 2. Vorsitzende und 1. Schützenmeister Robert Fritschka das Wort und appellierte an die Schützen, Verantwortungsbewusstsein bei der Lagerung des Pulvers zu zeigen.

Auch das Verhalten auf dem Standplatz sei anzupassen. Nach den Grußworten von Pfarrer Bernhard Bielasik und Bürgermeister Thomas Weber beendete Martin Fendt die Generalversammlung und gab den Anwesenden die besten Wünsche für Weihnachten mit auf den Weg.

Die Geehrten

Für 25 Jahre: Stefan Grassl jun. und Rudolf Stanggassinger.

Für 40 Jahre: Franz Brandner jun., Peter Kappelmaier, Anton Keilhofer, Franz Keilhofer, Franz Moderegger, Peter Altmann und Hans Koller.

Für 50 Jahre: Bernhard Stanggassinger.

Für 60 Jahre: Anton Kurz.

Für 70 Jahre: Josef Maltan und Franz Maltan.

fb

Italian Trulli