weather-image
14°

UN-Beobachtermission in Syrien für 30 Tage verlängert

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat sich in New York einstimmig auf eine einmalige Verlängerung der Beobachtermission in Syrien geeinigt. Damit bleiben die Beobachter für eine Dauer von 30 Tagen in Syrien. Das Mandat der Truppe dürfe danach aber nur verlängert werden, wenn keine schweren Waffen mehr zum Einsatz kämen, hieß es. Laut UN setzt das Regime Kampfpanzer, Artillerie und Kampfhubschrauber in Wohngebieten ein. Wenn der Rückzug in diesem Zeitraum nicht stattfinde, werde die Mission abgezogen.

Anzeige