weather-image

UN-Chef Ban sieht Grund zu Optimismus im Kampf gegen Ebola

Monrovia (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sieht die Weltgemeinschaft auf gutem Weg, die Ebola-Epidemie in Westafrika unter Kontrolle zu bringen. Es bleibe noch viel zu tun, aber er sei inzwischen vorsichtig optimistisch, sagte Ban bei einem Besuch in Liberia. Inzwischen würden mehr Menschen behandelt, die Zurückverfolgung der Kontakte von Erkrankten funktioniere besser und es gebe nur noch wenige unsichere Bestattungen, sagte Ban. Die Strategie der Weltgemeinschaft funktioniere.

Anzeige