weather-image
24°

»…und plötzlich ist wieder Weihnachten!«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
»Und plötzlich ist wieder Weihnachten!« hieß es unlängst in der Theater-Strickerei Grabenstätt beim großartigen Auftritt des Ensembles von Ausnahmekünstlerin Rayka Emmé. (Foto: Müller)

»…und plötzlich ist wieder Weihnachten!« hieß es unlängst in der Theater-Strickerei Grabenstätt und das schon wochenlang vor Heiligabend – die Sängerin, Autorin und Geschichtenerzählerin Rayka Emmé machte es mit ihren Musikerkollegen Nikolaus (Kontrabass), Peter (Gitarre/Percussion) und Hans (Piano/Akkordeon) möglich und zauberte eine wunderbare, weihnachtliche Stimmung in die winterlich dekorierte Theater-Strickerei.


Groß und klein genossen einen stimmungsvollen Abend mit Emmés Marionetten Pauline und Rabe Krax und deren Geschichten aus dem Buch »Ich frag dich was…«, wunderschönen Ohrwürmern wie »Rudolph, the Red-Nosed Reindeer« »Winter Wonderland«, »White Christmas« und »Leise rieselt der Schnee«, einem stimmgewaltigen Männer-Dreigesang, Weihnachtsgedichten und -geschichten und vielen weiteren Überraschungen. Auch der unvergessliche Kindergeschichtenerzähler und Kinderbuchautor Otfried Preußler, der 2013 im 90. Lebensjahr in Prien am Chiemsee gestorben ist, durfte an diesem Abend nicht unerwähnt bleiben. Er habe es wie kein anderer verstanden, die Kinder mit seinen Geschichten zu fesseln und »in eine andere Welt zu entführen, ins Land der Träume«, und das seien auch ihr Antrieb und ihr Ziel als Autorin, betonte Emmé. Abschließend wünschte sie ihrem begeisterten Publikum »nicht zu viel Stress« und gab zu bedenken, dass »nicht immer alles perfekt sein muss, denn das wäre ja auch langweilig« – die weihnachtliche Einstimmung der vier großartigen Künstler war allerdings sehr wohl perfekt. Langeweile kam aber trotzdem zu keiner Zeit auf. Den passenden Abschluss bildete ein klangvolles Halleluja. Wer die ungemein wandlungsfähige und vielseitige Künstlerin Rayka Emmé als grandiose Jazz-, Blues- und Swingsängerin erleben möchte, der muss sich den 14. April dick im Kalender anstreichen, denn dann gibt sie mit ihren »LivfeChords« ein zweites   »Sentimental Journey«-Gastspiel in der Theater-Strickerei Grabenstätt. Markus Müller

Anzeige