weather-image
13°

»Unendlich viele positive Erlebnisse«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Inzeller Skifahrerin Marina Wallner gab am Donnerstag bekannt, dass sie aufhören wird. (Foto: Wallner)

Slalom-Spezialistin Marina Wallner vom SC Inzell beendet ihre Karriere


Marina Wallner vom SC Inzell beendet ihre Karriere. Das gab die 26 Jahre alte Slalom-Spezialistin am Donnerstagnachmittag auf ihrer Instagram-Seite bekannt. »Ich habe mich entschlossen, meine aktive Skikarriere zu beenden«, schrieb sie. »Der Skisport gab mir über zehn Jahre so unendlich viele positive Erlebnisse, Erfahrungen und Freude, für die ich sehr dankbar bin.«

Anzeige

Wallner hatte in den vergangenen Jahren viel Verletzungspech und auch gesundheitliche Probleme: Als sie sich nach ihrem zweiten Kreuzbandriss wieder herangekämpft hatte, wurde sie 2019 vom Pfeifferschen Drüsenfieber gestoppt.

Als besondere Höhepunkte in ihrer Karriere nannte sie in ihrem Post unter anderem den Gewinn der drei Bronzemedaillen im Slalom, im Teamwettbewerb und in der Super-Kombination bei der Junioren-WM 2014 in Jasna in der Slowakei sowie die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang in Südkorea. Dort landete sie im Slalom-Wettbewerb auf Platz 19 und belegte mit dem deutschen Team im Mannschaftswettbewerb Rang fünf.

»Und wie heißt es so schön: Eine Türe schließt sich und eine neue öffnet sich.« Einen ausführlichen Bericht zum Karriereende von Marina Wallner lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben des Traunsteiner Tagblatts. SB

Einstellungen