weather-image

Unfall in Ruhpolding: Audi-Fahrer durchbricht Geländer und landet in Bach

3.5
3.5
Unfall in Ruhpolding: Audi-Fahrer durchbricht Geländer und landet in Bach
Bildtext einblenden
Weil ihm ein Tier vor den Wagen lief, zog ein Autofahrer am Samstag sein Lenkrad nach links und landete mit seinem Audi in einem Bachlauf – der Mann blieb zum Glück unverletzt. (Foto: FDLnews/AKI)

Ruhpolding – Wegen eines Tieres, das über die Straße rannte, verriss am Samstagnachmittag ein Audifahrer in der Brandstätter Straße in Ruhpolding den Lenker und durchbrach das Geländer einer Brücke: Der Fahrer landete mit seinem Wagen in einem Bach.


Gegen 13 Uhr war der 52-jährige Audifahrer mit seinem Fahrzeug auf der Brandstätter Straße ortseinwärts unterwegs. Kurz vor einer Brücke, die einen Zufluss zur Urschlauer Ache überspannt, lief dem Fahrer nach eigenen Angaben ein Tier vor den Wagen.

Anzeige

Der Mann zog sein Fahrzeug nach links, durchbrach das Holzgeländer der Bachbrücke und stürzte mitsamt seinem Fahrzeug in das Bachbett. Der Fahrer blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt, an seinem Auto entstand allerdings Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Zur Absicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Ruhpolding mit drei Fahrzeugen und rund 30 Helfern im Einsatz. Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen mit einem Kran-Spezialfahrzeug aus dem Bachbett gehoben.

Erstmeldung:

Kurz nach 13 Uhr kam es in der Brandstätter Straße in Ruhpolding zu einem Unfall. Die Polizei konnte sich zum Hergang vor Ort noch nicht äußern, berichtet hierzu aber nach.

Aus unbekannten Gründen kam ein schwarzer Audi von der Straße ab und krachte bei einem kleinen Bach in die Böschung. Dabei wurde das Fahrzeug über dem Bach eingekeilt.

Zur Rettung war die Feuerwehr Ruhpolding mit rund 30 Mann im Einsatz. Des weiteren befand sich die Feuerwehr Eisenärzt mit zwei Fahrzeugen im Bereitsstellungsraum. Die Polizei Ruhpolding nahm den Unfall auf.

red/ FDLnews/AKI

Italian Trulli