Unfall zwischen Radfahrerin und Fußgängerin – Radfahrerin flüchtet

Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Daniel Bockwoldt

Bad Reichenhall – Am Montagmorgen kam es zu einem Unfall zwischen einer Radfahrerin und einer Fußgängerin, bei dem beide zu Sturz kamen. Die Radfahrerin flüchtete.


Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung zwischen der Kammerbotenstraße und dem Nikolaiweg. Die Fußgängerin ging auf dem Gehweg des Nikolaiweges in Richtung Kammerbotenstraße. Auf Höhe des Gehweges der Kammerbotenstraße wurde sie von einer von rechts kommenden Fahrradfahrerin, welche auf dem Gehweg in falscher Richtung fuhr, erfasst und beide kamen zu Sturz. Die Radfahrerin fuhr anschließend, ohne sich um die Fußgängerin zu kümmern, weiter.

Anzeige

Ein anhaltender Autofahrer sowie ein Busfahrer könnten Zeugen des Unfalls gewesen sein. Diese hatten die Fußgängerin nach dem Unfall angesprochen.

Die Radfahrerin kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 60 Jahre alt, 1,60 m groß, leicht mollige Statur, mit einer dunklen Hose, einer dunkelblauen Daunenjacke und einer weinroten Mütze bekleidet. Das Fahrrad hatte einen Korb und einen schwarzen Lenker. Es war kein sportliches Fahrrad.

Zeugen zu dem Unfall, wie der der Auto-/Busfahrer, werden gebeten sich bei der Polizei Bad Reichenhall unter Telefon 08651-9700 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

fb/red


Einstellungen