weather-image
13°

Unfallträchtiger Dienstagnachmittag in Freilassing

4.0
4.0
Warndreieck
Bildtext einblenden
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv Foto: dpa

Hammerau/Freilassing: Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Freilassing kam es am gestrigen Dienstagnachmittag gleich zu mehreren Verkehrsunfällen.

Anzeige

Auf der Bundesstraße B20 am sogenannte „Hammerauer Berg“ musste ein 32-jähriger Rumäne gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Hammerau verkehrsbedingt abbremsen, da ein vor ihm befindliches Fahrzeug nach links in die Zufahrt zur Ortschaft „Bicheln“ abbog. Ein 58-jährige Österreicher sowie ein 51-jähriger Einheimischer fuhren daraufhin auf das bremsende Fahrzeug auf. Die Insassen der beteiligten Fahrzeuge blieben nach derzeitigem Kenntnisstand glücklicherweise unverletzt.

Noch während der Unfallaufnahme kam es an der zwischenzeitlich geräumten Unfallstelle erneut zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Auch hier musste eine Verkehrsteilnehmerin, eine 65-jährige Salzburgerin, verkehrsbedingt abbremsen. Zwei hinter ihr fahrenden Fahrzeuglenkern, einer 49-jährige Österreicherin sowie einer 29-jährigen Einheimischen gelang es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen und es kam zu einem weiteren Auffahrunfall. Die Beifahrerin des ersten der drei kollidierten Fahrzeuge erlitt durch die Wucht des Aufpralls Schmerzen im Nackenbereich. Eine genaue Diagnose steht hier noch aus.

Gegen 16.50 Uhr übersah auf dem Zubringer der Bundesstraße B20 zur Bundesstraße B304 auf Höhe Freilassing ein 39-jähriger Pole ein vor ihm verkehrsbedingt wartendes Fahrzeug und fuhr diesem auf. In diesem Fall kam es lediglich zu einem kleineren Schaden an beiden Fahrzeugen. Verletzungen trug in diesem Fall keiner der Insassen davon.

Pressemeldung Polizei Freilassing