weather-image
20°

Ungarn sperrt Grenze - Flüchtlinge suchen neue Wege

Flüchtlinge in Kroatien
Kroatische Polizisten lotsen ankommende Flüchtlinge zu Bussen, die sie zu einer Registrierungsstelle bringen sollen. Kroatien und Slowenien stellen sich auf die Durchreise Tausender Flüchtlinge ein, die nach Westeuropa reisen wollen. Foto: Epa/Str Foto: dpa


Berlin (dpa) - Bei Tumulten nach der Abriegelung der ungarischen Grenze sind mehrere Menschen verletzt worden. Zugleich suchen nun tausende Flüchtlinge alternative Wege in den Nordwesten der EU. In Deutschland warnt derweil der Wirtschaftsflügel der Union vor Problemen bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt.

Anzeige