weather-image

Union: Rot-Grün begeht Untreue zulasten der Steuerzahler

Berlin (dpa) - Der Unionsobmann im Bundestagsfinanzausschuss, Hans Michelbach, hat die Kritik der Opposition am letztlich gescheiterten Steuerabkommen mit der Schweiz zurückgewiesen. Statt auf ein ordentliches Abkommen für Steuergerechtigkeit setze Rot-Grün auf die Zusammenarbeit mit Kriminellen, sagte Michelbach. Er sprach von Untreue zulasten aller Bürgerinnen und Bürger. Wegen der rot-grünen Blockade des Steuerabkommens im Bundesrat verjährten zehn Millionen Euro an Steueransprüchen.

Anzeige