weather-image
22°

UN-Vollversammlung beginnt

New York (dpa) - In New York beginnt heute die Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Sie wird von den Krisen im Nahen und Mittleren Osten überschattet. Es wird erwartet, dass die Reden vom Syrienkonflikt, der Gewalt nach dem islamkritischen Video und der Palästinenserfrage dominiert werden. Bis kommenden Montag sollen fast 200 Redner im UN-Hauptquartier sprechen, einer der ersten wird heute US-Präsident Barack Obama sein. Wenig später soll sein französischer Kollege François Hollande seinen ersten Auftritt vor den UN haben.

Anzeige