weather-image
13°

Urlauber mit Marihuana und Hanfsamen auf Rückreise aus Holland

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Piding – Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein kontrollierten am Sonntag, kurz vor der Ausreise nach Österreich, auf der A8 einen Kleinbus. Die neun ungarischen Insassen befanden sich auf der Heimfahrt aus den Niederlanden, wo sie laut eigener Angaben als Köche tätig waren.


Aufgrund bestimmter Anhaltspunkte erhärtete sich der Verdacht, dass die Personen eventuell verbotene Betäubungsmittel mit sich führen.

Anzeige

Nach Ankündigung einer Durchsuchung, händigte ein 53-jähriger Mitfahrer freiwillig eine geringe Menge Marihuana an die Beamten aus. Die restlichen Fahrgäste verneinten, weitere Drogen mit sich zu führen.  

Wie sich zeigte, entsprach diese Aussage nicht ganz der Wahrheit: die Schleierfahnder wurden nach nur kurzer Zeit trotzdem fündig. Ein 30-jähriger Ungar wollte sich wohl selbst mit der Aufzucht von Cannabispflanzen beschäftigten, denn neben Marihuana führte er auch noch 17 Hanfsamen in seinem Gepäck mit. 

Nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung und erkennungsdienstlicher Behandlung, konnte die Reisegruppe ihre Fahrt in die Heimat fortsetzen.