weather-image
28°

USA: Diplomatische Lösung mit Iran möglich

Washington (dpa) - Zwei Wochen vor einem Treffen mit iranischen Offiziellen hat der neue US-Außenminister John Kerry erklärt, dass es im Atomstreit mit Teheran immer noch diplomatischen Spielraum gebe. «Wir werden unsere zweigleisige Taktik von Druck und Diplomatie weiter fortsetzen», sagte Kerry.

John Kerry
US-Außenminister Kerry sieht noch diplomatischen Spielraum im Konflikt mit dem Iran. Foto: Michael Reynolds Foto: dpa

Es liege am Iran, die Bedenken anderer Staaten auszuräumen. «Wenn sie nicht darauf eingehen, entscheiden sie sich dafür, sich immer weiter zu isolieren», sagte Kerry. Die USA hatten am Mittwoch die ökonomischen Sanktionen gegen den Iran verstärkt.

Anzeige

Das umstrittene iranische Atomprogramm soll zwar laut iranischen Offiziellen friedlichen Zwecken dienen. Die USA, die EU und Israel fürchten jedoch, dass die Erforschung der Technik letztlich zum Bau von Atomwaffen führt. Die seit Monaten ausgesetzten Gespräche sollen Ende Februar in Kasachstan wieder aufgenommen werden. Das geistliche Oberhaupt im Iran, Ajatollah Ali Chamenei, hatte bilaterale Gespräche mit den USA abgelehnt.

Übersicht amerikanischer Iran-Sanktionen

Rede Kerry, Iran im achten Absatz