weather-image
21°

USA sehen Nordkorea hinter Sony-Hack - Studio verteidigt Film-Rückzug

New York (dpa) - Die USA beschuldigen Nordkorea, für den Hackerangriff auf das Filmstudio Sony Pictures verantwortlich zu sein. US-Außenminister John Kerry sprach von einer einmaligen und provozierenden Attacke. Präsident Barack Obama kündigte Konsequenzen an. Er kritisierte die Entscheidung, die Satire «The Interview» nach dem Hackerangriff und Terror-Drohungen zurückzuziehen. Sony verteidigte den Schritt. In dem Film bekommen zwei US-Journalisten den Auftrag, Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zu töten.

Anzeige