weather-image

USA werfen Russland «Verdrehung der Tatsachen» vor

Washington (dpa) - Die USA haben Russland vorgeworfen, mit Blick auf die Konfrontation nahe der ukrainischen Stadt Slawjansk die Tatsachen zu verdrehen. Moskau bediene nur seine eigene Darstellung, hieß es im US-Außenamt. Ukrainische Truppen hätten einen Angriff von prorussischen Separatisten auf ein Waffenlager abgewehrt und dann versucht, einen Kontrollpunkt der Separatisten zu räumen, worauf diese sich gewaltsam widersetzt hätten. Nach Angaben aus Kiew wurden bei einem Gefecht fünf prorussische Separatisten erschossen. Moskau reagierte mit einem Manöver direkt an der Grenze.

Anzeige