weather-image

USA werfen Syrien erneut Einsatz von Chemikalien vor  

Washington (dpa) - Die USA werfen dem Regime in Syrien erneut den Einsatz giftiger Chemikalien im Bürgerkrieg vor. Es handele sich vermutlich um Chlorgas, das diesen Monat gegen ein von der Opposition kontrolliertes Dorf eingesetzt worden sei, hieß es in Washington. Es müsse aber noch geprüft werden, um welchen Stoff es sich genau handele. Aber es sei offenbar eine Chemikalie, die nicht an der Spitze der Liste der OPCW-Kontrolleure stehe. Syrien hatte im vergangenen Jahr unter internationalem Druck der Zerstörung seines Chemiewaffenarsenals zugestimmt.

Anzeige