weather-image
28°

US-Außenminister Kerry trifft kolumbianische Friedens-Unterhändler

Havanna (dpa) - Am Rande des historischen Besuchs von US-Präsident Barack Obama in Kuba haben die Vereinigten Staaten versucht, in den festgefahrenen kolumbianischen Friedensverhandlungen vermitteln. Außenminister John Kerry traf sich mit den Unterhändlern der kolumbianischen Regierung und der linken Guerillaorganisation Farc. Es sei ein sehr produktives Treffen gewesen, sagte der Chefunterhändler der Regierung, Humberto de la Calle, nach den Gesprächen in Havanna. Die USA wollten den Friedensprozess weiter unterstützen.

Anzeige