weather-image

US-Ermittler befragen Eltern von Boston-Verdächtigen in Dagestan

Montreal (dpa) - Die Ermittlungen über die Motive der mutmaßlichen Bombenleger von Boston weiten sich aus. Eine Delegation der US-Behörden sei nach Dagestan im Nordkaukasus gereist, um die Eltern der Terrorverdächtigen zu befragen, berichteten amerikanische Medien. Der schwer verletzte Verdächtige Dschochar Zarnajew gab demnach an, dass Wut über die Kriege der USA in Afghanistan und im Irak ein Motiv der Männer war. Der 19-Jährige habe außerdem gesagt, er und sein Bruder hätten sich im Internet über den Bau der Bomben informiert.

Anzeige