weather-image
12°

US-Repräsentantenhaus stimmt für Einschränkung der NSA-Spionage

Washington (dpa) - Das US-Repräsentantenhaus hat einen Gesetzentwurf zur Einschränkung der Datenüberwachung durch die NSA gebilligt. Demnach sollen Telefon-Verbindungsdaten von Amerikanern künftig nicht mehr von der NSA selbst, sondern von Telefonanbietern gespeichert werden. Allerdings geht nicht allen die Reform weit genug, Kritiker sprechen von Verwässerung. Präsident Barack Obama hatte die Reform der NSA angekündigt - nachdem die Enthüllungen durch Edward Snowden weltweit Empörung ausgelöst hatten.

Anzeige