weather-image
20°

US-Waffenlobby zeigt sich auf Jahrestagung unnachgiebig

Houston (dpa) - Unbeeindruckt von der Diskussion nach dem Schulmassaker von Newtown und dem Tod eines Kleinkindes hat die US-Waffenlobby das Recht aller Amerikaner auf unbeschränkten Waffenbesitz verteidigt. «Wir werden in unseren Rechten und den Rechten aller gesetzestreuen Waffenbesitzer niemals zurückweichen», sagte Vizepräsident Wayne LaPierre zum Auftakt der NRA-Jahrestagung in Houston. Erst Anfang dieser Woche hatte ein Fünfjähriger in Kentucky seine zweijährige Schwester mit seinem eigenen Gewehr erschossen.

Anzeige